Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Hamlog.de » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 18 von 18 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Macht hier noch jemand was ?
dd4da

Antworten: 2
Hits: 6731

22.07.2015 09:01 Forum: Fehlerberichte

Zitat:
Original von dh0ghu
Hallo dd4da, ja, ich nutze Hamlog auch noch...


Ich benutze es seit einigen Monaten nicht mehr da es leider nicht mehr weiterentwickelt wird und CAT-Welt nicht stehen bleibt. Ich verwende statt der ICOM-Transceiver (IC-756p3, IC7400) nun einen Kenwood TS990s und eine Expert PA die mit CAT gesteuert wird. Beide zusammen an einem BUS zu betreiben, und zusäzlich noch das Logbuch am Bus zu betreiben, stellte eine Herausforderung dar und führte dazu dass das älteste Glied dieser Kette ersetzt werden musste. Das Logbuch lies sich einfach nicht zusammen problemlos betreiben. Ich bin auf ein anderes kommerzielles Programm aus DL umgestiegen - nicht meine erste Wahl da fasst alle Logücher funktionell völlig überladen sind.

vy 73 de Gerhard

Thema: Macht hier noch jemand was ?
dd4da

Antworten: 2
Hits: 6731

Macht hier noch jemand was ? 05.04.2015 21:02 Forum: Fehlerberichte

Hallo,

macht uin diesem Forum noch jemand etwas oder ist das Logbuch passee?
Ich nutze es noch unter Windows 8.1 völlig problemlos.

Thema: Hamlog & QRZ.COM Loguchdatenübernahme
dd4da

Antworten: 1
Hits: 4088

18.11.2012 15:29 Forum: Fehlerberichte

Ich hab es gerade aus zufall gefunden. Die wollen für XML-Abfragen $30 per Anno haben. Also han ich Hamliog nicht verstellt.

vy 73 de Gerd

Thema: Hamlog & QRZ.COM Loguchdatenübernahme
dd4da

Antworten: 1
Hits: 4088

Hamlog & QRZ.COM Loguchdatenübernahme 18.11.2012 15:25 Forum: Fehlerberichte

Seit einigen Monaten habe ich keine Möglichkeit mehr bei bestehender Internetverbindung und angabe des User/Passwd in den Hamlog-Optionen, die entsprechende Info abzturufen.
Ich bekomme von QRZ.COM an Call-Eingabe nur QRZ ACCESS ERROR.
Ich kann mich jedoch bei QRZ.COM anmelden und auch das Call abfragen. Hab ich was verstellt ???


vy 73 de Gerd

Thema: HAM-LOG ohne Registrierung
dd4da

Antworten: 7
Hits: 11154

01.04.2010 02:48 Forum: Allgemeine Informationen

Lieber Arthur.
ich ahnte sowas schon, denn der letzte kostenpflichtige Update ist schon eine Weile her. Ich findes es auch ausgesprochen schade denn es gibt meiner Kenntniss nach, kein weiteres Logbuch dass als Datenbasis DBASE Dateien verwendet. Die sind mir immer sehr willkommen denn dafür gibt es sehr viele Tools als FREEWARE oder aus dem Open Source / GPL Sektor, mit hilfe derer man seine Daten auch extern auswerten kann. In Delhpi bin ich sogar in der Lade, SQL-Statements auf die Dateien loszulassen, was bei Loguch-zusammenführungen nach Kontesten sehr hilfreich ist.
Nun, ich kann es jedoch gut verstehen dass Du lbr Arthur mal was anderes machen mcöhtest als sich mit dem Programm zu beschäftigen. Ideal wäre ein Nachfolger, ob es den allerdings geben könnte, ist in Anbetracht der Developer-Umgebung "Visual-Objekts" schwierig. Ob einer veröffentlichung des Quellen a la GPL in Frage kommen oder überhaupt sinnvoll sein würde, ich kann es nicht sagen.
Ich werde das Programm jedenfalls weiter nutzen. Alle extern benötigten Dateien sind ja nicht propäritär und lassen sich aus anderen Quellen nutzen.
Sei wie es ist. Meinen Dank für dieses wirklich schöne Programm und viel Freude an deinem neuen Hobby.
vy 73 de AHWD Gerhard, DD4DA

Thema: Ein kleines Problemchen gefunden
dd4da

Antworten: 1
Hits: 5432

Ein kleines Problemchen gefunden 29.09.2008 19:31 Forum: Fehlerberichte

Hallo Arthur, ich habe eine Fehlermeldung mitz CallStack Angaben bekommen.
Menüpunkt "Bandgrenzen einstellen" den Button "Standartwerte" gedrückt und schon kommt die Fehlermeldungsbox. Leider kann ich kein Bild einfügen. Ich benutze 3.36. Es eilt jedoch nicht.

vy 73 de Gerd

Thema: CAT Adresse ??
dd4da

Antworten: 2
Hits: 5236

RE: CAT Controller Address 28.09.2008 18:11 Forum: Änderungswünsche

Zitat:
Original von dj6ls
Hallo OM Gerd,

in der Section [HAMLOG_CAT ] kann das keyword "IcomCtrlAddr" verwendet werden.
Hier kann ein Wert von 224-233 (Hex 0xE0 - 0xE9) für die CAT-Controller Address angegeben werden.
Ich hoffe dass dies die Frage war.



abbbbberrrrr sssiiiisssccchhhhhherrrr -- hihi - ja genau dass war es was ich suchte. Werde es sofort ausdrucken und abheften.
Besten Dank für die schnelle Hilfe

grüße aus Dortmund de Gerhard, DD4DA

Thema: CAT Adresse ??
dd4da

Antworten: 2
Hits: 5236

CAT Adresse ?? 28.09.2008 13:18 Forum: Änderungswünsche

Hallo lbr OM Arthur,

vor einiger Zeit hattest Du mal einen Eintrag zum ändern der CAT-ID vom Hamlog programmiert. Leider hab ich die Doku verschlammpt und die Festplatte auf dem ich dass Programm installierte, ist auch übern Jordan. Würdest Du mir den Eintrag für die Hamlog.ini nochmal nennen ???

vy 73 de Gerd

Thema: Windows XP GUI Style mit Hamlog
dd4da

Antworten: 1
Hits: 5014

Windows XP GUI Style mit Hamlog 21.07.2008 01:13 Forum: Änderungswünsche

Hallo, ich hab mal ein kleines Dateichen für Hamlog vorbereitet dass die grafischen Elemente von Hamlog im schönen XP-Stil aussehen lassen.
Es ist nur ein Manifest dass in das Verzeichnis der HAMLOG32.EXE angelegt wird. Ein Manifest ist eine Textdatei mit verweisen auf die Common Controls die bei Windows-XP mit mit dem Servicepack1 eingepflegt wurden. Es sieht echt hübsch aus und macht eigentlich keine Arbeit.
Man kann sie auf fest im Programm integrieren - dazu wird sie im RC-File (Resource) eingetragen und beim Linken mit in die Exe eingebunden. Das geht aber nur beim Entwickler - muss aber eben auch nicht.
Bei Windows XP ohne Servicepack oder Windows 2000, ME.98,95 geht dass natürlich nicht.
Einfach den Text in eine Textatei einfügen und den Dateinamen HAMLOG32.EXE.MANIFEST geben.
Das File in das Verzeichnis kopieren wo die Hamlog32.exe steht --- das wars.
Wem es nicht gefällt - einfach die Datei löschen - das war es.


-----------------Anfang der Datei Hamlog32.exe.Manifest -------------------------

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="yes"?>
<assembly xmlns="urn:schemas-microsoft-com:asm.v1" manifestVersion="1.0">
<assemblyIdentity
version="1.0.0.0"
processorArchitecture="X86"
name="DD4DA mit VS6 im Style von Windows-XP SP1"
type="win32"
/>
<description>Visual Studio 6 Projekt mit XP Styles.</description>
<dependency>
<dependentAssembly>
<assemblyIdentity
type="win32"
name="Microsoft.Windows.Common-Controls"
version="6.0.0.0"
processorArchitecture="X86"
publicKeyToken="6595b64144ccf1df"
language="*"
/>
</dependentAssembly>
</dependency>
</assembly>

-------------------------------------- ENDE----------------------------------

vy 73 de Gerd

Thema: Übernahme aus vorgehenden QSO's
dd4da

Antworten: 2
Hits: 4705

RE: Re. Übernahme aus vorgehenden QSO's 15.05.2008 15:47 Forum: Änderungswünsche

Zitat:
Original von dj6ls
Hallo OM Gerd,

in der Konfiguration unter Vorbesetzungen lässt sich für verschiedene Eingabefelder festlegen wie sie vorbesetzt werden sollen.
Wenn für das Bemerkungsfeld die Vorbesetzungs-Art 0 ausgewählt wird bleibt das Feld immer leer bzw. es werden keine Daten von einem vorherigen QSO übernommen.
Bitte mal ausprobieren.

Oh, dass ist mir doch glatt durchgegangen - ich hab sowas schon mal eingestellt für den Rapport. Sorry, habs übersehen.

vy 73 de Gerd

Thema: Uhrzeit "BIS" nicht überschreibbar ?
dd4da

Antworten: 2
Hits: 6318

RE: Uhrzeit "BIS" nicht überschreibbar ? 15.05.2008 15:45 Forum: Fehlerberichte

Zitat:
Original von dj6ls
Hallo OM Gerd,

bei der QSO-Eingabe gibt es zwei Möglichkeiten, in Echtzeit oder im Nachtrage-Modus. Im Echtzeit-Modus wird die Endezeit immer aktuell gehalten.
Deshalb bitte unter Konfiguration - Allgemeine Angaben den QSO-Eingabemodus auf Nachtragen setzen. Dann werden die Uhrzeiten nicht mehr vom Programm beeinflusst.



Ja, Du hast vollkommen Recht - es ergibt auch Sinn den Nachtragemodus zu verwenden.
Danke Dir für die Hilfe.
Ich bin noch immer der Meinung dass HAMLOG das beste Deutschsprachige Stationstagebuch ist, das auf dem Markt ist. Meinen Dank an dieser Stelle.

vy 73 de Gerd, DD4DA

Thema: Übernahme aus vorgehenden QSO's
dd4da

Antworten: 2
Hits: 4705

Übernahme aus vorgehenden QSO's 12.05.2008 23:57 Forum: Änderungswünsche

Es wäre schön wenn ich wählen könnte ob ich Bemerkungen aus vergangenen QSO's NICHT übernehmen möchte.

Thema: Uhrzeit "BIS" nicht überschreibbar ?
dd4da

Antworten: 2
Hits: 6318

Uhrzeit "BIS" nicht überschreibbar ? 12.05.2008 23:55 Forum: Fehlerberichte

HAMLOG V 3.34

Hallo Lbr OM Arthur,

ich hab noch etws gefunden als ich mal wieder ein QSO nachtragen wollte. Die Uhrzeit "Bis" geht immer auf die aktuelle Zeit und lässt sich nicht überschreiben.
Die Uhrzeit "Von" lässt sich überschreiben.
Ist dass gewollt ?

Vy 73 de Gerd DD4DA

Thema: CAT und akustische Fehlermeldung
dd4da

Antworten: 2
Hits: 6057

RE: CAT und akustische Fehlermeldung 06.04.2008 21:00 Forum: Fehlerberichte

Zitat:
Original von dj6ls
Hallo OM Gerhard,

ich kann das Problem hier auch nachvollziehen. Es hängt mit der Suche nach der Stationsausrüstung (Transceiver/Antenne) zusammen.
Wenn für eine Frequenz kein entsprechender Eintrag in den Stationsdateien zu finden ist wird ein Warnton ausgegeben.
In der nächsten Version kann man wählen ob der Ton kommt oder nicht.
Vorübergehend kann das Problem umgangen werden indem man in den Stationsdateien (Transceiver/Antennen) einen Eintrag macht, der den Frequenzbereich von z.B 1 bis 500 MHz abdeckt. Der Eintrag sollte ganz hinten stehen, damit die normale Zuordnung noch funktioniert.


Hallo OM Arthur, nun mal nicht in Hektik verfallen und danke schon mal für den Work-Around.
Damit komme ich schon mal zurecht. Danke für die schnelle Hilfe.
Geht ja immer so turboschnell bei Dir. THX es AWDH
Gerd

Thema: CAT und akustische Fehlermeldung
dd4da

Antworten: 2
Hits: 6057

CAT und akustische Fehlermeldung 04.04.2008 22:42 Forum: Fehlerberichte

Hallo lbr OM Arthur,
ich benutze die CAT-Schnittstelle in verbindung mit einem IC7400 und IC756Pro3.
Mit dem Update 3.34 habe ich nun einen Effekt den ich nicht weg bekomme.
Wenn ich den RIG so einstelle, dass er alle QRG-Veränderungen sofort an auf die Schnittstelle schreibt (broadcast) " CI-V Tranceive=ON" so gibt HAMLOG mir eine akustische Fehlermeldung aus, wenn die Zusatzbedingungen erfüllt erfüllt sind.
!. Bedinung - qrg ist 3.000Mhz - 144.9999Mhz , Hamlog sagt nichts. Es bleibt still. Bin ich unter 3.Mhz oder 145.000 oder höher, klingelt es bei jeder gesendetetn Frequenz.
Ändere ich in diesem Bereicht den Mode, bleibt es auch ruhig.
Mir kommt es so vor als das die Routine für die Bandgrenzen nicht richtig arbeitet.
Oder habe ich was falsch eingestellt ???

Eine Anmerkung allgemein zum HAMLOG
Mir gefällt die Entwicklung des Programms sehr gut - wirklich schön geworden. Ich will kein anderes LOG als Stationslog haben. Ganz besonders gefällt mir, dass die Daten im DBF-Format sind. Der Umgang ist völlig unproblematisch.
DIe Kontestfunktion ist etwas Unhandlich - Ich würde sogar plädieren, sie zu entfernen und daraus evtl ein eigenständiges Produkt zu machen.

vy 73 de Gerhard

Thema: Monitor
dd4da

Antworten: 1
Hits: 4499

RE: Monitor 02.12.2007 19:21 Forum: Änderungswünsche

Hallo Stefan - ich benutze auch einen PC mit 2 Monitoren. Das von Dir beschriebene Problem hab ich vor 1 1/2 Jahren mal mit Hamlog gehabt. Es ist ursächlich keine Problem vom Hamlog sondern des Bildschirntreibers. Dummerweise machen die aus der Bildschirmposition auch schon mal negative Koordinaten. Dass führt bei der Berechnung des Ankerpunkts eines Fensters zu falschen Berechnungen denn normalerweise ist die kleinste XY-Koordinate 0,0 und nicht etwa -1023,0. Wenn die internen Variablen der Compiler und Libraries dieses unterstützen (Visualstudio oder auch andere) fällt dieser Umstand nicht auf.
Die Entwicklungsumgebung ist vermutlich noch immer Visual Objects 2.7. Das hat damit offensichtlich Probleme. Eigentlich ist das Problem ja auch kein Compilerproblem sondern eines des Bildschirmtreibers der Grafikkarte.
Ich löste mein Problem damit, dass ich aktuellere Treiber für meine Grafikkarte installierte.

Zur CAT Steuerung von mehr als nur einem TRX via CAT kann ich sagen dass dies grundsätzlich möglich ist, wenns von ICOM ist. ICOM hat dem CAT Interface eine BUS-Topologie verpasst.
Nun aber mal grundsätzlich - warum muss ein LogbuchProgramm 2 Computer steuern können? Es soll doch QSO's loggen. Zur Steuerung von Transceivern gibt es doch andere Löungen wie HAMRadio Deluxe und dass unterstützt auch Hamlog - evtl löst dass ja sogar Dein Problem.

Thema: HAMLOG für MAC
dd4da

Antworten: 5
Hits: 8892

30.11.2007 02:21 Forum: Änderungswünsche

Luc, Hamlog ist für Windows geschrieben. Für den Mac scheint es offensichtlich nur DTP und Textprozessoren zu geben. Wenn Hamlog richtig funktionieren soll, gibts wohl nur WINE oder eine virtuelle Maschine. Beides kostet mächtig Resourcen.
Die optimallösung wäre ein Log unter MAC OS-X , macht aber wohl keiner. Der Anwenderkreis ist einfach zu klein und ob es so gut verfügbare Develop-Umgebungen gibt, ist mir nicht bekannt. Mac OS-X soll ja ein Unix derivat sein. Es würde sich zumindest anbieten, mal in das Harbour Projekt zu sehen. Es liegt auf der sourceforge. Ob dies in deinem Sinn liegt musst Du selber entscheiden.

vy 73 de Gerd



Zitat:
Original von LX1IQ
Hi Gerd,

Wie schon erwaehnt sind mir solche Programme bekannt. Paralells ist wohl das Bekannteste für MAC.
Windows XP und Vista laufen da ohne Probleme. Grosser Haken, es ist Windows :-).

73 - Luc -

Thema: HAMLOG für MAC
dd4da

Antworten: 5
Hits: 8892

RE: HAMLOG für MAC 24.11.2007 15:04 Forum: Änderungswünsche

Zitat:
Original von LX1IQ
Hi,
Da Macintosh jetzt auf Intel geswitcht hat würde mich intressieren
ob sich schon jemand Gedanken darüber gemacht hat HamLog für
universal binary zu compilieren.

73 - Luc



Hallo Luc,ich denke die Entwicklungsumgebung (Visual Objects) mit der HAMLOG entwickelt wird, steckt hier enge Grenzen was den erzeugten Code und sein Format betrifft.
Eine andere Lösung fällt mir spontan dazu ein. Es gibt Virtuelle Maschinen sowohl unter Linux als auch andere Betriebssysteme. Ich persönlich verwende VirtualBox von Innotec. Es verbraucht nur wenig Systemresourcen und ist kostenlos. Damit lässt sich wunderbar ein Windows XP installieren und auch wirklich mit arbeiten. Der Rechner sollte aber über min 512MB Speicher (besser 1GB) verfügen.
Ich teste damit sogar unter Windows XP das VISTA aus. Es gibt aber auch noch alternativen zu Vurtual Box. VMWare ist auch verwendbar.
Ich hoffe ich konnte einen alternativen Weg aufzeigen.

73 de Gerd

Zeige Themen 1 bis 18 von 18 Treffern

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH